Zweite Übung, Sa 21.01.2017

Bei kalten -5 Grad wurde das Hauptquartier gewählt.

Die Kälte von -5 Grad konnte der Äschli Kompanie nichts anhaben. Im Risibrünneli wurde geübt, telefoniert, gespielt, gerutscht und die Finger am Feuer gewärmt. 

Es konnten weitere 12 Knaben ausgerüstet werden. Die nun 72 Knaben starke Kompanie kommt dem gewünschten Sollbestand immer näher. Für Interessierte wäre der nächste Sonntag, 29. Januar die Gelegenheit noch in die Kompanie einzutreten.

Bevor es auf den Rückweg ging, wurde das Hauptquartier gewählt. Die Knaben haben mit grosser Mehrheit das Restaurant Eintracht zum Hauptquartier gewählt.

razoon - it business solutions